Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Interessantes

Hier geht es zu Reiki & Wissenschaft.

Hier geht es zu Reiki & Medizin.

Hier geht es zum Vortragsprogramm.

—————————————————

Link des Monats

Reiki im ZDF


Was gibt es Neues?

(Stand 16.09.2017)

—————————————————

Nachdenkenswert...

"Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind."

Albert Einstein, dt.-amerik. Physiker

 

"Wirkliches Neuland in einer Wissenschaft kann wohl nur gewonnen werden, wenn man an einer entscheidenden Stelle bereit ist, den Grund zu verlassen, auf dem die bisherige Wissenschaft ruht, und gewissermaßen ins Leere zu springen."

Werner Heisenberg, dt. Physiker

 

So viele Möglichkeiten, deinen Weg zu gehen - welchen davon willst du nehmen?

Was ist Reiki

Reiki als Begriff

Reiki als Begriff hat mehrere Aspekte:

  • Reiki ist eine bestimmte Energieform
  • Reiki bietet ein breites Spektrum an Möglichkeiten, diese Energie anzuwenden (meist über die Hände)
  • Reiki hilft mit seinem philosophischen Hintergrund, über sein Denken, Fühlen und Handeln nachzudenken und dieses mehr Richtung Bewusstsein, Sinnhaftigkeit und Liebe auszurichten
  • Reiki ist eine traditionelle Ausbildung mit Energieübertragung (wie sie vor allem in vielen asiatischen und indischen Meditations- und Körperarbeitsformen üblich ist)
  • Reiki ist als "Usui Shiki Ryoho" - "Usui System der natürlichen Heilung" (so die originale japanische Übersetzung) im Volksmund als Usui Reiki bekannt
  • und wird deshalb als eine aus Japan kommende Methode des Geistigen Heilens verstanden, die auf den Japaner Mikao Usui zurück geht (gestorben 1926)

Diese Aspekte werden oft verwechselt oder nicht klar abgegrenzt, wenn über Reiki gesprochen wird.

Zu diesen einzelnen Aspekten findest du unter den folgenden Rubriken wie z.B. Welchen Nutzen, Behandlungen, AusbildungenReiki & Wissenschaft noch ausführlichere Informationen.

 

Was ist Reiki

  • Reiki beinhaltet verschiedene Methoden der Behandlung und Energieübertragung (mehr z.B. unter Behandlungen)
  • Reiki ist leicht und von jedem zu erlernen und einfach und vielfältig anzuwenden
  • Reiki bietet eine effektive Meditationspraxis (Gassho Meditation)
  • Reiki aktiviert die Selbstheilungskräfte
  • Reiki normalisiert die Funktionen von Körper und Geist

 

Was ist Reiki nicht

  • Reiki ersetzt keine Diagnosen, Behandlungen, Medikamente oder Beratungen von Ärzten, Psychologen oder Heilpraktikern
  • Reiki ist also keine medizinische oder anderweitig therapeutische Ersatzmaßnahme
  • Reiki ist keine Religion und auch an keine Religion gebunden
  • Reiki ist bisher wenig von der verbreiteten Wissenschaft verstanden - trotzdem gibt es dazu vielfältige Versuche und Forschungen (siehe z.B. unter Reiki & Wissenschaft bzw. Reiki & Medizin)

 

Wo kommt Reiki her

Anfang der 1920er Jahre hat der Japaner Mikao Usui nach einer längeren Meditation und Sinnsuche dieses Geschenk "vom Himmel" bekommen. Er hat danach diese Möglichkeiten erforscht, in seiner Klinik in der japanischen Kaiserstadt angewendet und schließlich auch viele Leute darin ausgebildet.

Usui war zudem ein bekannter QuiGong-Meister, hatte eine berühmte Schule fürs Handlinien-Lesen, war Vertrauter eines japanischen Ministers uvm. Er hat in wenigen Jahren über 2000 Reiki-Schüler ausgebildet und ist für seine besonderen Verdienste vom japanischen Kaiser geehrt worden. Verstorben ist er Anfang 1926.

Vor allem über einen seiner Schüler, dem Marine-Arzt Chujiro Hayashi und wiederum dessen Schülerin Hawayo Takata (Interview von 1974) kam Reiki in die westliche Welt und wird mittlerweile in fast jedem Land der Erde angewendet und ausgebildet.

Die Anzahl der in Reiki Ausgebildeten in Deutschland und der gesamten Welt geht mittlerweile in viele Millionen!

 

Wo führt Reiki hin

Usui hat in einem Interview gesagt, dass Reiki einen neben den diversen Möglichkeiten der Behandlung wieder zu seinem göttlichen Kern führen kann - also zu sich selbst in dem Bewusstsein, ein einzigartiges Wesen mit bestimmten Stärken und Schwächen und Möglichkeiten zu sein und daran mehr und mehr Freude zu haben. Also das eigene Leben so zu formen und zu leben, dass es ohne Burnout und chronische Überforderung geht.

Diese Erfahrung kann ich bestätigen.